NAS - Validator

drei Dinge müssen hierzu realisiert werden:

  1. Installation des NAS-Validators
  2. Erweiterung der Batch-Datei (run.bat) zum Starten der Validierung.

  3. KAVDI so konfigurierenn, dass die Batch-Datei nach dem NAS-Export gestartet wird.




Nach der Installation des NAS-Validators muss die Batch-Datei (run.bat) angepasst werden. Nachfolgend ein Beispiel:

In diesem Beispiel werden zunächst einige Variablen angelegt, die die Verzeichnisstruktur und Dateinamen definieren. Die in KAVDI erzeugte NAS-Datei wird kopiert und die kopierte Datei anschließend validiert. Nach der Prüfung wird ein Editor mit der LOG-Datei geöffnet, in der das Ergebnis der Validierung protokolliert ist.



Damit KAVDI weiß welches Programm nach dem NAS-Export gestartet werden soll, müssen drei Konfigurationseinträge in der Projektvorlage definiert werden:


:!: Hier den gleichen Pfad wie in der Batch-Datei einstellen. :!:

(in diesem Beispiel ist der Name der Batch-Datei: kavdi-run.bat)




Da eine Batch-Datei ausgeführt werden soll muss der Kommandozeileninterpreter von Windows gestartet werden. Die Variable COMSPEC zeigt je nach Betriebssystem immer auf den richtigen Ort des Interpreters. Unter den Parametern wird der Ort der Batch–Datei angegeben. Der dritte Konfigurationseintrag bewirkt dass der Prozess am Bildschirm sichtbar ist, damit der Editor auch das Ergebnis anzeigt.

schnittstellen/valdidierung.txt · Zuletzt geändert: 2013/06/14 09:59 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki