Dokumentation GPS-Auswertung

Allgemein

Die auf dem WGS84 gemessenen GPS-Koordinaten werden zusammengestellt und in ein Zielsystem umgerechnet / verebnet. Es werden Gauss-Krüger-Abbildungen (GK, UTM) unterstützt. Das Zielsystem kann auf einem anderen Ellipsoid liegen. Der hierzu benötigte Ellipsoidsprung wird über eine 7-Parameter-Transformation berechnet. Die Transformationsparameter können aus Stützpunkten bestimmt oder vorgegeben werden. Die verebneten Koordinaten werden gemittelt und gegen Fehlergrenzen geprüft.

Die Protokollierung der Ergebnisse ist nach Anlage 4 der GPS-Richtlinien NRW realisiert.

Messungen

Die GPS-Messungen in einem / mehreren Messdatenprotokoll/en sind die Datenbasis für die GPS-Auswertung. Die GPS-Messungen werden aus den Rohmessdaten mit Hilfe von Formatdateien in ein KADVI-Messdatenprotokoll umgesetzt.

KAVDI verarbeitet GPS-Messungen in der Form:

  • Geografische WGS84-Koordinate (Länge/Breite)
  • Geozentrische WGS84-Koordinate (XYZ) (Bezug Antenne)
  • Geozentrische WGS84-Koordinate (XYZ) (Bezug Boden)
  • Vektoren zu einer Referenzstation (DX,DY,DZ)

gps-auswertung-wgs84.jpg

Messdatenprotokoll

In dem Messdatenprotokoll sind die sichtbaren Elemente auf das Arbeitskennzeichen, das Steuerkennzeichen, die Koordinaten und die ellipsoidische Höhe beschränkt. Die nicht sichtbaren Elemente können über die Eigenschaften einer Zeile angezeigt werden.

gps-auswertung-messdatenprotokoll.jpg

Zu den nicht sichtbaren Elementen gehören:

Kurzbezeichnung Elementbeschreibung
Hdop DOP für die horizontale Positionsbestimmung
Vdop DOP für die vertikale Positionsbestimmung
Pdop DOP für die 3D-Positionsbestimmung
Tdop DOP für die Zeitbestimmung
Gdop DOP für 3D und Zeit
AH Antennenhöhe
#SV Anzahl der Satelliten
Pos Anzahl der GPS-Positionen
Epo Anzahl der Epochen
RMS Root Mean Square (Quadratischer Mittelwert)
sek_start Sekunden (Start)
sek_stop Sekunden (Stop)
week_start GPS-Woche (Start)
week_stop GPS-Woche (Stop)
kq_2d Koordinatenqualität 2D
kq_3d Koordinatenqualität 3D
Datum_Tag Tag der GPS-Messung
Datum_Monat Monat der GPS-Messung
Datum_Jahr Jahr der GPS-Messung
Zeit_Sekunden Sekunden der GPS-Messung
Zeit_Minuten Minuten der GPS-Messung
Zeit_Stunden Stunden der GPS-Messung

Die sichtbaren und nicht sichtbaren Elemente definieren den Datenbestand einer GPS-Messung.

Antennenparameter

Unter einer GPS-Messung im Messdatenprotokoll können mehrere gemessene Punkte aufgelistet sein. Zu den GPS-Messungen gehören die Informationen zum verwendeten Rover. Somit können in einem Messdatenprotokoll die Messungen mit unterschiedlichen Rovern aufgeführt werden. Zu einem Rover verwaltet KAVDI die Informationen:

  • Antennentyp
  • Seriennummer der Antenne
  • Aufzeichnungsintervall
  • Minimaler Elevationswinkel
  • Beobachtete Frequenzen

Aus den Roverdaten leitet KAVDI die zugehörigen Antennenparameter mit Hilfe des Antennentyps ab. Diese Parameter liest KAVDI aus einer Datei im firmenunabhängigen ANTEX-Format. Die Datei igs05.atx mit absoluten Phasenzentrumsvariationen wird im Internet unter der Adresse ftp://igscb.jpl.nasa.gov/igscb/station/general zum Download bereitgestellt. Bei der Installation von KAVDI wird die Datei igs05.atx standardmäßig in das Verzeichnis ./config/messauswertung/gps kopiert. Das Downloaddatum der Datei ist der 15.03.2007. Aktuellere Versionen können von der genannten Seite jederzeit heruntergeladen und in das Verzeichnis kopiert werden. Zur Lokalisierung der Datei stehen zwei Konfigurationslabel zur Verfügung, die in der Hauptkonfigurationsdatei w_kavdi.cfg hinterlegt werden können: K_PN_GPS_ANTENNEN und K_FN_GPS_ANTENNEN_ANTEX

Standardmäßig gelten die Werte:

K_PN_GPS_ANTENNEN = $GOS_KAVDI_ROOT$/config/messauswertung/gps und K_FN_GPS_ANTENNEN_ANTEX = igs05.atx

Die GPS-Antennen werden in der ANTEX-Datei nach den Namenskonventionen des IGS (International GPS Service for Geodynamics) bezeichnet. Im SAPOS-Dienst werden diese Bezeichnungen ebenfalls verwendet. Hinweis für die Umsetzung der Rohmesswerte in das Messdatenprotokoll: Da in den Ausgabeprotokollen die Namen der GPS-Antennen teilweise nicht nach diesem Standard benannt sind, muss mit Hilfe der Formatdatei der Antennentyp abgeleitet werden.

Literaturquelle zur GPS-Antennenkalibrierung: NÖV 2/2006.

Start GNSS-Auswertung

oberflaeche/gps-auswertung.txt · Zuletzt geändert: 2014/10/31 10:22 von maria
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki