Begriffsbestimmung ALK / ALKIS

Kurzbezeichnung Langbezeichnung Beschreibung
AKZ KAVDI
Arbeitskennzeichen
8-stelliges Arbeitskennzeichen, mit dem in den Berechnungsdokumenten gearbeitet wird. Je nach Bundeslandspezifikation (Projektvorlage) ist die Definition der 8 Stellen unterschiedlich. Z.B.:

Nordrhein-Westfalen: YXANNNNN
Thüringen: YXQNNNN
Ingenieurverm.: NNNNNNNN

Y = Kilometereiner des Num.Bez.-Rechtswertes
X = Kilometereiner des Num.Bez.-Rechtswertes
A = Punktart
Q = Quadrant innerhalb des Kilometerquadrates
N = Fortlaufende Nummer
NBZ Nummerierungsbezirk Je nach Bundeslandspezifikation (Projektvorlage) ist die Definition unterschiedlich. Z.B.:

Nordrhein-Westfalen: YYYYXXXX
Sachsen-Anhalt: YYXXYYXX

Die Benutzung kann für andere Bundesländer individuell eingestellt werden.
PKZ Punktkennzeichen KAVDI speichert alle Punkte mit einem 14-stelligen Punktkennzeichen, wie es auch über EDBS übertragen wird, ab. KAVDI baut das Punktkennzeichen aus dem voreingestellten Nummerierungsbezirk und dem eingegebenen Arbeitskennzeichen auf.

PKZ = NBZ + AKZ
LST
Lagestatus
ALK-Kennzeichnung eines Koordinatensystems mit einer 3-stelligen Kennung:
000 - 999 und AAA - ZZZ
HST
Höhenstatus
ALK-Kennzeichnung eines Höhensystems mit einer 3-stelligen Kennung:
000 - 999 und AAA - ZZZ
LKR
Lagekoordinate Rechtswert
Rechts-, Y-, Ostwert der Koordinate

LKH
Lagekoordinate Hochwert
Hoch-, X-, Nordwert der Koordinate

AGGREGAT

Ein aus mehreren Elementen (LKR, LKH, …) bestehender Teil (Verwaltung, Lage, Höhe, Bemerkung) des ALK-Punktdatensatzes.
grundlagen/alk_begriffsbestimmung.txt · Zuletzt geändert: 2011/05/04 09:41 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki