LZF temporäre Aufnahmepunkte (Sachsen-Anhalt)

Die temporÄren Aufnahmepunkte werden per Koordinatendirekteingabe (mit Mittelung) vor der LTK-Bestimmung erfasst. Hierzu muss in den Modulparametern der Koordinatendirekteingabe der Herkunftsschalter „SAPOS“ gesetzt sein. Zudem muss dem Punkt ein OSKA zugewiesen werden, der in der Liste der Konfigurationslabel

KD_SA_OSK_TAP =

eingetragen ist.

cfg/kd_sa_osk_tap.txt · Zuletzt geändert: 2011/05/04 09:41 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki