Neuberechnung durch KAVDI

Vor jeder Neuberechnung werden die durch KAVDI veränderten Altpunkte wieder auf ihren Originalzustand zurückgesetzt. Hierbei wurden bisher immer die Einstellungen des ALKIS-Signaturenkataloges verwendet. Wenn der Grunddatenbestand des GEOgraf-Auftrages durch KAVDI erstellt wurde und hierbei ausschliesslich die Zuordnungstabellen (kein ALKIS-Signaturenkatalog) verwendet wurden, dann sollten auch die veränderten Altpunkte wieder über die Zuordnungstabellen auf ihren Originalzustand zurückgesetzt werden.

Das bisherige Verhalten, dass die veränderten Altpunkte immer über die Einstellungen des ALKIS-Signaturenkataloges wieder auf ihren Originalzustand zurückgesetzt werden, bleibt bestehen.

Über das Konfigurationlabel K_GGCLIENT_RESTORE_PKT_FORCE_SIG_KAT ist das Verfahren bei der Rücksetzung schaltbar:

K_GGCLIENT_RESTORE_PKT_FORCE_SIG_KAT = J ⇒ Die veränderten Altpunkte werden immer über die Einstellungen des ALKIS-Signaturenkataloges wieder auf ihren Originalzustand zurückgesetzt. (Standard)

K_GGCLIENT_RESTORE_PKT_FORCE_SIG_KAT = N ⇒ Das Zurücksetzen der veränderten Altpunkte erfolgt je nach Einstellungen in der Projektkonfiguration (Artenzuordnung über …)

cfg/k_ggclient_restore_pkt_force_sig_kat.txt · Zuletzt geändert: 2014/08/18 12:01 von maria
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki