Länderversionen Berlin: Flächenberechnung

In den „Ausführungsvorschriften über die Grenzvermessungen“ (AV Grenzvermessung) ist unter Punkt 2-2 die Ausführung der Berechnungen wie folgt definiert:

„Liegen für die Grenzpunkte eines Flurstücks Koordinaten im System der bestehenden Lagefestpunkte bzw. im Landeskoordinatensystem Soldner-Berlin vor, so ist die Flurstücksfläche aus Koordinaten in cm-Genauigkeit zu berechnen. Abbildungsverzerrungen sind nicht zu berücksichtigen.“

Bei eingestellter Länderversion BERLIN werden die Koordinaten für die Flächenberechnung auf cm-Genauigkeit geodätisch gerundet. Sie werden mit drei Nachkommastellen im Berechnungsdokument protokolliert, sind aber auf cm gerundet. Beim Ausdruck der Flächenberechnung können die relevanten Nachkommastellen mit dem Konfigurationslabel K_FL_DRUCK_PROTO_NK_YXZ festgelegt werden.

Die in dem Flächenberechnungsansatz ausgegebenen Strecken werden mit den ungerundeten Koordinaten berechnet. Flächenberechnungen im örtlichen System werden grundsätzlich mit ungerundeten K
Koordinaten durchgeführt.

cfg/k_fl_druck_proto_nk_yxz.txt · Zuletzt geändert: 2012/09/26 11:18 von maria
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki