Verschmelzung

Erfassen Sie die Flurstücke des Alten Bestandes, die Sie verschmelzen wollen mit dem Menüpunkt




Erf.: Verschmelzung

Klicken Sie auf das Modul, bestätigen Sie mit Ausführen „Ja“.

Geben Sie jetzt die Bestandsbezeichnung des verschmolzenen Flurstücks ein. Dies ist ein fiktiver / temporärer Name für die zu vereinigenden alten Flurstücke (3 + 55). Als Name könnte man hier die Bezeichnung V1 wählen, d.h. dass ab jetzt in KAVDI im Flächenmanager die beiden alten Flurstücke unter der Bezeichnung V1 anzusprechen sind, als wären sie vereinigt und hätten die neue Flurstücksbezeichnung V1 erhalten. Im Flächenberechnungsheft wird diese Bezeichnung wieder aufgelöst und unter der Spalte „Alter Bestand“ werden die Flst. Nr. 3 und 55 gelistet.

Geben Sie jetzt die Flustücksnummer 3 ein.



Alle Flurstücke mit dieser Bezeichnung werden jetzt aufgelistet. Wählen Sie jetzt das richtige Flurstück aus.



Das ausgewählte Flurstück ist jetzt ins Dokument übertragen worden.




Geben Sie jetzt die zweite Flurstücksnummer (55) ein.




Auch hier wählen Sie das richtige Flurstück aus dem Bestand aus.



Nach Auswahl aller Flurstücke die zu der verschmolzenen Fläche (V1) gehören, beenden Sie das Modul. Im Dokument werden jetzt die Flurstücke des alten Bestandes und die Bezeichnung gelistet, die in den weiteren Berechnungen als „Alter Bestand“ verwaltet wird. (Bei der Eingabe zur Zugehörigkeit ist dann die Bezeichnung „V1“ einzugeben.)



Ausführliche Informationen zum Modul Flächenberechnung finden Sie hier: ⇒ Flächenberechnung aus Geraden und Kreisbögen mit und ohne Enklave

bermod/erf._verschmelzung.txt · Zuletzt geändert: 2016/11/21 10:52 von maria
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki