KAVDI-Wiki

Übersicht

  • Das KAVDI-Wiki ist eine funktionale Beschreibung des Programms Geodätische Berechnungen KAVDI. Thematische Zusammenhänge sind/werden in Form von Tutorials in dem KAVDI-Portal zur Verfügung gestellt.

  • KAVDI Kompass. Ein Einführungshandbuch für neue Anwender.

  • Systemhandbuch für Admins (welches durch dieses Wiki in absehbarer Zeit ersetzt wird).




Falls Sie mit Hilfe des Wiki´s nicht weiterkommen, kontaktieren Sie uns. kavdi.support@geos-hellinge.de

… Wenn jemand Interesse hat, uns bei der Dokumentation zu helfen - einfach melden und Sie werden als Autor freigeschaltet.


Achtung:
GRÜN sind Links auf (fast)fertige Dokumentationsseiten :-).
Rot sind geplante Links, hinter denen noch keine Beschreibung liegt! :-(




Update KAVDI v12.4 und Panda/FA v2.1

  • Kommunikationsschnittstelle QGIS
    • QGIS-Plugin: KAVDI Layer-Importer
    Weitere Informationen zur Schnittstelle finden Sie hier.

  • Neu im Schnittstellenpaket KAVDI.KOMM:
    • Export-/Import Schnittstelle: frox FX S-Kataster
    • Export-/Import-Schnittstelle rmDATA GeoMapper
    Weitere Informationen zum Schnittstellenpaket finden Sie hier.

  • Messauswertung

  • GNSS-Auswertung

  • Integrierte Ausgleichung (PANDA/FA)

  • Flächenberechnung/Flächenmanager

  • Schnittstellen

  • Länderversionen
    • Sachsen-Anhalt
    • Thüringen
    • Mecklenburg-Vorpommern

  • Allgemein
    • Koordinatenliste
    • Zuordnungstabellen
    • etc.



Update Hinweise

KAVDI Allgemein

Oberfläche

Menü

Sie können durch klicken auf den jeweiligen Pfeil in die Untermenüs gelangen.

Projekt Dokument Ansicht MessauswertungDatenbank Schnittstellen Ausgleichung Grafik Extra Hilfe



Messauswertung

GNSS

Tachymeter

  • Messdatenprotokoll
    Die Rohmessdaten einer Totalstation werden mit der in der Formatdatei definierten Beschreibung gelesen und als klartextliches Messdatenprotokoll aufgeführt. Es werden KEINE Reduktionen bzw. Korrektionen durchgeführt. Das Messdatenprotokoll ist eine 1:1-Abbildung der Messung. Das Messdatenprotokoll wird gelesen, alle Mittelungen und Auflösungen der Exzentren werden durchgeführt und in einem Berechnungsdokument als Berechnungsansatz geschrieben. Das zusätzliche Ergebnisprotokoll ist temporär und enthält alle Mittelungen und Exzentrizitäten. Das Korrektionsprotokoll enthält die Auflistung aller Reduktionen und Korrektionen, die an einem Messwert angebracht worden sind. Die Dokumentation erfolgt im im Formular: NRW: ETRS89/UTM Einfürhungserlase Anlage 6.



Berechnungsmodule

Ausgleichung

Bundesländer: Listen / Protokolle

Einrechnungen

Flächenberechnung

  • Erf.: Alter Bestand
    • Zum Abgleich mit neu berechneten Flächen und späterer Ausgabe ins Flächenberechnungsheft, müssen Flurstücke, als „Alter Bestand“ ausgewiesen werden soll, hier aus der Datenbank ausgewählt werden.
  • Erf.: Verschmelzung
    • Findet im „Alten Bestand“ eine gleichzeitige Verschmelzung statt, muss der „Alte Bestand“ mit diesem Modul aus der Datenbank ausgewählt weden. Das verschmolzene Flurstück erhält einne Pseudonamen, der beliebig vergeben werden kann, der im Flächenberechnungsheft wieder aufgelöst wird.
  • Rest durch Abzug
    • Wird ein neues Flurstück / Trennstück mit „Rest durch Abzug“ ermittelt, muss dieses Modul aufgerufen werden. Durch Zugehörigkeitzuweisung wird der Bezug zum „Alten Flurstück“ und den anderen „Neues Flurstücken“ hergestellt.
  • Flächenerfassung
    • Flächen die nicht mit Kavdi berechnet wurden, aber im Flächenmanager verwaltet werden sollen, werden mit diesem Modul erfasst. Auch hier wird der Bezug zum „Alten Flurstück“ durch Zugehörigkeitszuweisung hergestellt.
  • Flächenzusammenfassung:
  • Alle zuvor gerechneten Flächen werden hier summiert dokumentiert. Flächenzuordnungen werden hier ebenfalls ausgegeben. Die Ausgabe erfolgt ausschließlich im Berechnungsdokument.


  • Der Flächenmanager
    zeigt alle berechneten Flächen nach Flächentyp (Masse, Besitzstück, neues Flurstück, Nutzungsart und altes Flurstück) an und es können die entsprechenden Abstimmungen (Zu-, Abgang) durchgeführt werden. Anschließend kann das Flächenberechnungsheft bzw. die Fortführungsbelege gedruckt werden.

Beispiel

Höhenberechnung

Kleinpunktberechnung

Kreisberechnungen

Polygonzug

Punktobjekte / Punktorte Vewaltung

Schnittberechnungen

Streckenkontrollen

Umformungen

Schnittstellen

Erste Schritte / ALKIS Qualifizierung / usw.




Allgemein

  • ASCII-Ausgabedatei - Ausgewählte Koordinatenbereiche / bzw. Punktnummern per Selektion als ASCII-Datei für den Außendienst erstellen.
  • Neue Projektvorlagen für NRW hier: Konfiguartionsdateien (Projektvorlagen werden bei Update-Installationen nicht überschrieben.)

ALKIS

- Alkis Projekt (Einlesen - Qualifizieren - Ausgeben)

  1. NAS - Validator - NAS-Ausgabedatei direkt nach Ausgabe gegen die XML-Schemata validieren




Grundlagen

Bundesländer: Vorschriften / Dokumentationen

ALKIS Sachsen-Anhalt

Dokumentation eines Alkis Fortführungsentwurf Sachsen-Anhalt




Brandenburg

Verwaltungsvorschrift zur Erfassung der Geobasisdaten der Liegenschaften und zur Durchfürhung der Vermessungsverfahren




Mecklenburg-Vorpommern

Thüringen

Verwaltungsvorschrift für das Liegenschaftskataster

ThürVV-Lika2014

Geodätische Grundlagen

Bezugssysteme / SAPOS / Amtliche Festpunkte

Komponenten

Konfiguration / System

  • Projektvorlagen - Neue bzw. geänderte/erweiterte Projektvorlagen durch Programmaktualisierung (Update)
  • Eingabelisten: Die verschiedenen Schlüsseldateien (z.B. Alkis-Objektkennung (O_KEN), Abmarkung Marke (ABM, OSKA (OSK), PAT, usw.) können individuell erweitert werden. Diese Text-Dateien stehen im Installationsverzeichnis unter config/eingabeliste bzw. config/eingabeliste/alkis.
  • Umgebungsvariablen - Umgebungsvariablen in der Hauptkonfigurationdatei (w_kavdi.cfg) oder Projektvorlagen



start.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/21 08:17 von maria
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki